MVZ Niebüll - Hand- & Unfallchirurgie

Dr. Jochen Caesar ist Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie mit der Zusatzbezeichnung Handchirurg und Leitender Arzt des MVZ.
 

Neben der Unfallchirurgie liegt der Schwerpunkt im Bereich Handchirurgie und umfasst folgende Leistung

  • Arthrosen der Fingergelenke, Sattelgelenke (Rhizarthrose), Handgelenke und Drehgelenke zwischen Elle und Speiche einschließlich einer arthroskopischen und endoprothetischen Versorgung
  • Verletzungen der Streck- und Beugesehnenverletzungen
  • Knochenbrüche an der Hand und des Handgelenkes, Nerven- und Gefäßverletzungen, Bänderrisse an der Handwurzel, Skidaumen
  • Spätfolgen nach Sehnenverletzungen, Spätfolgen nach Bänderrissen an der Handwurzel, veraltete Bandläsionen am Daumen, in Fehlstellung verheilte Frakturen, Sehnen- und Nerventransplantation einschließlich motorische Ersatzplastiken nach Lähmungen der Nerven am Arm
  • Infektionen an der Hand und am Unterarm
  • Ganglion- und Weichteiltumore, Gelenkzysten an den Fingern (Mukoid-Zysten), Glomustumor, Enchondrom, bösartige Tumore an der Hand
  • Sehnenscheiden-Einengungen an der Hand z.B. TVS (Tendovaginosis stenosans), de Quervain, schnellender Finger und Daumen, die Bewegungseinschränkungen und Schmerzen verursachen
  • Kompressionssyndrome der Nerven an der Hand und Unterarm z.B. Karpaltunnelsyndrome, Kubitaltunnelsyndrome, Loge de Guyon , Pronator- und Supinatorlogensyndrom
  • Behebung der Dupuytren-Kontraktur in Folge einer gutartigen Wucherung des Bindegewebes in der Handinnenfläche
  • Denervation des Handgelenkes und der Finger
  • Lunatumnekrose (Mondbein-Nekrose)
  • Angeborene Fehlbildungen der Hand (Polles flexus congenitus, Doppeldaumen, Syndaktylie, Polydaktylie)
  • Komplexes Regionales Schmerzsyndrom (CRPS)